Gesundheit

Fit am Arbeitsplatz – wie viel Gesundheit bieten Sie ihren Beschäftigten?

Gesundheitsmanagement im Unternehmen für Mitarbeiter - © fizkes - Fotolia.com

Investition in Arbeitnehmergesundheit ist nicht nur schick im Sinne von Corporate Social Responsibility. Sie schafft für Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine Win-Win-Situation – vorausgesetzt, das betriebliche Gesundheitsmanagement ist mehr als nur die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen zum Arbeitsschutz. Arbeitnehmer wollen heute mehr als nur Karriere und das passende Gehalt. Sie entscheiden sich für Arbeitgeber, bei denen Gesundheitsförderung aktiv betrieben wird und die Work-Life-Balance eine wesentliche Rolle spielt.

Mit der Kennzahlenanalyse misst, bewertet und vergleicht das Nyckeltal Institut Deutschland den Ist-Zustand sowie die Maßnahmen zum Gesundheitsmanagement im Unternehmen. Das Ergebnis zeigt auf, wo starke Ansätze zu verzeichnen sind und welche Schwachstellen weitere Aktivitäten erforderlich machen.

Die Indikatoren des Gesundheitsindex untersuchen unter anderem die Anzahl gesunder Mitarbeiter und die Anzahl der Erkrankungen, sie beleuchten das Thema Rehabilitation und Wiedereingliederung nach längerer Abwesenheit aufgrund von Erkrankung und sie erheben die Arbeitgeberleistungen im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Wozu kann es dienen?

  • Krankheitsbedingte Ausfallzeiten reduzieren
  • Gesunderhaltung der Belegschaft fördern
  • Bewusstsein für Work-Life-Balance schaffen